Erbbaurecht

Wir sind Spezialisten für Erbbaurecht.

Ist für ein Grundstück ein Erbbaurecht bestellt, ist zwischen dem Eigentum an einem Grundstück und dem Eigentum hierauf stehender Gebäude zu unterscheiden.

Erbbaurechtsverträge werden üblicherweise für die Dauer von 60 bis 99 Jahre geschlossen. 

Das Erbbaurecht wird gewöhnlich gegen Zahlung eines Erbbauzinses eingeräumt, der in der Regel drei bis fünf Prozent des Grundstückspreises beträgt. 

Die für den Verkehrswert relevanten Inhalte ergeben sich u.a. aus Vereinbarungen zu der Belastungs-, und Ausübungsfläche des Erbbaurechtes, der Zweckbestimmung, Laufzeit, Verlängerungsmöglichkeiten des Erbbaurechts, Vereinbarungen zum Erbbauzins und seinen Anpassungsmöglichkeiten, Entschädigungsvereinbarungen bei Heimfall und Zeitablauf sowie aus Vereinbarungen zu dinglichen Vorkaufsrechten und Zustimmungserfordernissen.

Wir übernehmen für Sie die rechtliche Prüfung, Verhandlung und Gestaltung von Erbbaurechtsverträgen einschließlich aller Nachträge und Anlagen. Im Streitfall erstellen wir Ihnen gutachterliche Stellungnahmen und vertreten Ihre Interessen gegenüber den Erbbauberechtigten bzw. Grundstückseigentümern.