Ver­trag zu Gun­sten Drit­ter

Nach Auf­fas­sung des Bun­des­gericht­shofs han­delt es sich bei den im Kaufver­trag enthal­te­nen Bes­tim­mungen eines kom­mu­nalen Woh­nungsträgers zum lebenslan­gen Wohn­recht der Mieter um einen echt­en Ver­trag zugun­sten Drit­ter (§ 328 BGB), der dem Mieter der betr­e­f­fend­en Woh­nung eigene Rechte gegenüber dem Käufer als neuem Ver­mi­eter ein­räumt und die vom Käufer aus­ge­sproch­ene Kündi­gung auss­chließt.

BGH, Urteil v. 14. Novem­ber 2018, Az. VIII ZR 109/18

Learn more