Aktuelles

Immer auf dem neuesten Stand:
Mit unseren News über Gesetze, Urteile und unsere Kanzlei.

Gesetzesänderungen, interessante Urteile oder Einblicke in unsere Kanzlei? In diesem Bereich lesen Sie alles Wissenswerte rund ums Recht – ganz einfach über die Kategorie-, Rechtsgebiet- oder Zeitraum-Auswahl oder ganz gezielt per Schlagwortsuche. Viel Spaß!

| Arbeitsrecht | Aktuelles

Strengere Nachweispflichten im Arbeitsverhältnis

Bislang war das Nachweisgesetz in der Praxis kaum relevant für Unternehmen. Doch die Umsetzung der EU-Richtlinie über transparente und vorhersehbare Arbeitsbedingungen in nationales Recht hat weitreichende Folgen. Bei Verstößen gegen das geänderte Nachweisgesetz drohen ab 01.08.2022 Bußgelder.

Der Bundestag beschloss am 23. Juni 2022 ein Gesetz zur Umsetzung der Richtlinie, dass sich auf den Inhalt und die Form von Arbeitsverträgen auswirkt. Durch das Gesetz werden verschiedenste bestehende…

Weiterlesen

| Corporate | Immobilienrecht | Aktuelles

Die vorerbliche Übertragung von Immobilien unter Nießbrauchsvorbehalt

Insbesondere Immobilien eigenen sich sehr gut, um Vermögen bereits zu Lebzeiten auf die nachfolgende Generation im Wege der Schenkung zu übertragen. Wenn sich der Schenker dabei den Nießbrauch vorbehält, überträgt er die Vermögenssubstanz, ohne das wirtschaftliche Eigentum zu übertragen. Er vereinnahmt weiterhin die Erträge aus der Immobilie, ist aber gleichfalls im Rahmen gewöhnlicher Aufwendungen auch zu dessen Erhaltung verpflichtet und trägt die öffentlichen und privaten Lasten in Bezug auf…

Weiterlesen

| Arbeitsrecht | Aktuelles

Arbeitnehmer muss Überstunden nachweisen

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat am Mittwoch entschieden, dass ein Arbeitnehmer, der seine Überstunden bezahlen lassen will, deren Ableistung ebenso wie deren Anordnung oder Billigung durch den Arbeitgeber beweisen muss (Urt. v. 04.05.2022, Az. 5 AZR 359/21). Nach Auffassung des BAG habe sich auch nichts durch das Urteil des Europäischen Gerichtshofs geändert, wonach von den Mitgliedstaaten verlangt werde, Arbeitgeber auf ein "objektives, verlässliches und zugängliches System" zur…

Weiterlesen

Das Arbeitsgericht Berlin (Urteil vom 03.02.2022, Aktenzeichen 17 Ca 11178/21) musste sich im Februar mit dem Fall einer Musical-Darstellerin beschäftigen. Diese hatte mit zwei Veranstaltungsgesellschaften jeweils Arbeitsverträge für die Proben und die Beschäftigung in einem Musicalstück unterzeichnet. Vor Vertragsbeginn haben die Arbeitgeber jedoch mitbekommen, dass die Darstellerin keinen Impfschutz gegen Corona vorweisen kann, sodass sie ihr das Arbeitsverhältnis ordentlich und fristlos…

Weiterlesen

Die im Frühjahr 2018 am Standort Hannover-Stöcken durchgeführte Betriebsratswahl bei Volkswagen Nutzfahrzeuge war unwirksam. Das entschied das Bundesarbeitsgericht (BAG) in seinem Beschluss vom 16.03.2022 (Az.: 7 ABR 29/20).

In dem vom BAG entschiedenen Fall ging es um eine Betriebsratswahl in einem am Standort Hannover betriebenen Werk der Volkswagen AG. Diese betreibt am Standort Hannover-Stöcken ein Werk zur Herstellung von Nutzfahrzeugen. Das mehrere Hektar große Werksgelände ist von einem…

Weiterlesen

Das Landgericht Düsseldorf hat zum 1. Januar 2022 eine eigene Zivil-Spezialkammer für Streitigkeiten aus dem Bereich der Mergers & Acquisitions (Unternehmenstransaktionen) eingerichtet. Darüber hinaus wurde am Oberlandesgericht Düsseldorf ein Zivilsenat für die zweite Instanz (Berufung) in diesen Fällen eingerichtet. Damit ist das Land NRW bundesweiter Vorreiter.

Voraussetzung, um zur Kammer zugelassen zu werden, ist ein Streitwert von über EUR 500.000,00. Einmal zugelassen, soll die…

Weiterlesen